Bienenstich

Bienenstich ist ein traditionelles Süßgebäck aus Hefeteig mit einem Belag aus einer Zucker-Mandel-Masse, die beim Backen karamellisiert. Nach dem backen wird er mit einer Vanille- creme gefüllt.

Angaben für 100 g

Brennwert 1298 kJ
Kalorien 310 kcal
Fett 20 g
Kohlenhydrate 29 g
Protein 5 g
Ballaststoffe 0 g
Alkohol 0 g
Broteinheiten 3,3

Zutaten: Weizenmehl, Wasser , Butter, Zucker, Milch , Malz, Salz ,Hefe und Eier Mandeln, Honig und Vanillecreme

Die Herkunft des Namens „Bienenstich“ ist unklar. Einer Legende nach planten 1474 die Einwohner von Linz am Rhein einen Angriff auf ihre Nachbarstadt Andernach, da der Kaiser den Linzern den Rheinzoll entzogen und den Andernachern zugesprochen hatte. Am besagten Morgen jedoch gingen zwei Andernacher Bäckerlehrlinge die Stadtmauer entlang und naschten aus den dort hängenden Bienennestern. Als sie die Angreifer sahen, warfen sie die Nester nach ihnen, so dass die Linzer – von den Bienen gestochen – flüchten mussten. Zur Feier wurde ein besonderer Kuchen gebacken – der Bienenstich.