Butterkipfel

Das Kipferl gehört zu den Hefesüßteig Gebäcken.
Es eignet sich am besten zum Frühstückscafe.
Mit Butter und Honig oder Marmelade bestrichen schmeckt es am besten.- ein positiver Morgenstarter.

Angaben für 100 g

Brennwert 1150 kJ
Kalorien 275 kcal
Fett 8,3 g
Kohlenhydrate 40 g
Protein 9 g
Ballaststoffe 1 g
Alkohol 0 g
Zucker 5,6 g
Broteinheiten 3,3


Zutaten: Weizenmehl, Wasser , Butter, Zucker, Milch , Malz, Salz ,Hefe Zitrone und Eier

Historiker konnten nachweisen, dass es das Kipferl schon lange vor 1683 in Wien gegeben hat . 1227 überreichten Wiener Bäcker dem Babenberger Herzog Leopold dem Glorreichen bei seinem Einzug in Wien zu Weihnachten eine Tracht „Chipfen“. Weiterhin wurden „kipfen“ 1630 in Akten der Wiener Medizinischen Fakultät, 1652 in Schutzpatenten und 1670 in einem kaiserlichen Privileg erwähnt, das den Wiener Bäcker Adam Spiel „ayren khüpfelgebächt“ feilzubieten erlaubte.