Kloserzopf

Der Zopf wird aus Hefeteig zubereitet. Da er Butter und Milch enthält, ist er auch nach mehreren Tagen noch genießbar. Vor dem Backen wird der Zopf mit Ei bestrichen und mit Mandeln dekoriert.
Die Krume des Zopfs sollte eine faserige Struktur haben.

Angaben für 100 g

Brennwert 1150 kJ
Kalorien 275 kcal
Fett 8,3,7 g
Kohlenhydrate 40 g
Protein 9 g
Ballaststoffe 1 g
Alkohol 0 g
Zucker 5,6 g
Broteinheiten 3,3

Zutaten: Weizenmehl, Wasser , Butter, Zucker, Milch , Malz, Salz ,Hefe Eier und Zitrone ( Rosinen und Mandeln)

Ein gesüßter, meist Butterhaltiger Hefeteig wird in drei oder mehr Teile aufgeteilt, die zu Strängen gerollt werden. Aus den Teigsträngen wird ein Zopf geflochten, der auch zu einem Kranz oder anderen Gebilden geschlossen werden kann.
Die Kunst der Herstellung liegt neben dem eigentlichen Zubereiten auch in den aufwendigen Flechtmustern, die beim Flechten mit mehr als drei Strängen entstehen. Vor dem Backen wird der Zopf mit Ei bestrichen, damit eine gute Bräunung entsteht. Er wird anschließend mit gehobelten Mandeln bestreut . Nach dem Abkühlen wird der Hefezopf in Scheiben geschnitten, die vor dem Verzehr mit Butter Honig oder Marmelade bestrichen werden können